Teile diesen Artikel gerne:

ZUGEGEBEN:

Wir haben uns lange versteckt…

“… aber nun sind wir mit voller Power zurück – und das auch noch im neuen Look 😀

Denn “JA”: dieser Blog hat eine große Transformation hinter sich! Ganz einfach weil auch ich mich durch meinen Kinderwunsch, die Schwangerschaft und die Geburt der Kids komplett verändert habe. Ich habe einen Wandel durchlebt und befinde mich seitdem auf einer ganz persönlichen Reise: der Reise zu mir selbst. 

Vor einem Jahr habe ich einen “Goodbye-Artikel” geschrieben, weil ich dachte, “ich schaffe es nicht, diesen Blog neben Beruf und Kids weiterzuführen”.

Aber mal ehrlich: dieser Blog war besser als jede Therapie für mich und hat mich mega in meiner Entwicklung unterstützt. Man kann also sagen: “Es ist ein echtes Herzensprojekt”. Deshalb habe ich tief in mich gehört, als es um das Löschen der Domain ging und entschieden:

ICH KANN DAS EINFACH NICHT!

  • Ich brauche Doppelherzchen.
  • Ich brauche den Austausch mit dir.
  • Und ich will NOCH ehrlicher sein, als jemals zuvor. 

ICH WILL DIR ZEIGEN, WAS VERÄNDERUNG BEWIRKEN KANN UND WIE ES SICH ANFÜHLT, INNERLICH FREI ZU SEIN!

TITTEN AUF DEN TISCH:

Ich habe jahrelang ein Ideal von mir angestrebt, das nicht existiert!

Mein innerer Antreiber hat meinen Kopf beherrscht und mich täglich gedrillt: “iss weniger, mach mehr Sport, leiste mehr, eck nicht an, sei besser, fleißiger, intelligenter und so weiter.”

Und dann war da noch der innere Kritiker, der mich mit seinen lauten Stimmen und Beschimpfungen fertig gemacht hat. Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie ich mit mir selbst gesprochen habe – so würde ich nicht mal meinen Erzfeind beschimpfen… 

FAZIT: Ich war zu dick, zu doof, zu hässlich…. Ich war zu laut oder zu leise. Unter Menschen und trotzdem einsam. Ich war rastlos und dennoch gebunden. War untätig, auch wenn ich über 80 Stunden pro Woche gearbeitet habe. Und warum?

Weil ich nie mit mir zufrieden war. Weil ich mich nicht akzeptieren konnte und mich stets an Idealen orientiert habe.

Ich habe mir so waaaaaaaahnsinnig viele Regeln auferlegt, die ich für die Wahrheit gehalten habe – sei es das restriktive Essen, das in Hungerattacken endete, das Streben nach immer höheren Zielen, das zu Stress und Frustration führte und den zahllosen Aufgaben, mit denen ich meinen Tag volldonnerte. Ich war nur im Außen unterwegs und hab überhaupt nicht auf mich und meine Bedürfnisse gehört. Dabei sollte das doch Prio 1 und nicht Prio 17839 haben, oder?

ES GIBT NUR EINEN WEG, DER RICHTIG FÜR DICH IST: DEIN EIGENER!

Es ist schierer Wahnsinn, dass ich mich knapp zwei Jahrzehnte lang so gequält habe. Das mich erst mein Kinderwunsch zum Nachdenken gebracht hat und ich endlich aufgewacht bin.

Ich habe meine Kindheit reflektiert, die Strukturen meiner eigenen Persönlichkeit analysiert und viele negative Glaubenssätze aufgelöst. Man kann sagen, ich habe die Stimmen in meinem Kopf wieder sortiert und den Ton übernommen. Und das tue ich heute noch – jeden Tag aufs Neue. Schließlich bin ich nach wie vor auf meiner ganz persönlichen Reise. 

Kennst du diese Stimmen im Kopf und willst du sie auch loswerden, um ein freies, selbstbestimmtes Leben zu führen und mehr Kraft und Selbstliebe im Mama-Alltag zu haben? Dann melde dich gerne für meinen Newsletter an, in dem ich dich mit auf die beste Reise überhaupt nehme: der Reise zu dir selbst!

^

Du darfst auf dein Bauchgefühl hören

Denn der Feind sitzt meist im Kopf und sorgt für negative Gedanken und Selbstsabotage. Er ist der Grund, weshalb wir uns in elenden Fragen verlieren, immer wieder zweifeln und in Sorgen und Ängsten ertrinken – statt im Hier und Jetzt zu sein und ohne ständige Bewertungen zu leben.

^

Du darfst deine Glaubenssätze überprüfen

Ist dir klar, dass du dir unbewusst Regeln für dein Leben gesetzt hast, die dein Handeln, dein Denken und deine Gefühle maßgeblich beeinflussen!?! Es sind deine Glaubenssätze, die du im Laufe deines Lebens von anderen übernommen oder aus der Bewertung deiner Erlebnisse festgelegt hast – ganz gleich, ob sie richtig sind oder nicht. Sie einmal aufzuschlüsseln und zu hinterfragen, kann für allerlei Aha-Momente sorgen und so einiges bewirken, kann ich dir sagen 😉

^

DU DARFST ÜBER DICH SELBST LACHEN

Ein Sprichwort sagt: “Wer über sich selbst lachen kann, muss den Spott ande­rer nicht fürch­ten.” Und genau das ist auch mein Schlüssel gewesen. Ich durfte lernen, mich nicht so wichtig zu nehmen und über Fehler zu lachen. Es ist echt witzig, wenn man so achtsam ist, dass man alte Gedanken und Muster erkennt und statt ihnen zu folgen, einfach darüber lacht. Probiers auch mal!

ICH KANN NUR FÜR MICH SPRECHEN, WENN ICH SAGE:

“Es tut absolut gut, sich bewusst Zeit zu nehmen, um sich selbst zu ergründen!”

 Um zu verstehen, warum man so denkt, wie man denkt. Warum man so handelt, wie man handelt. Und vor allem, um einige Stellschrauben zu nutzen, um diese Denk- und Handelsmuster zu verändern oder gar aufzulösen.

Wenn du Bock hast, mehr darüber zu erfahren und dich auch auf die beste Reise deines Lebens zu machen – von der nicht nur du, sondern auch deine Kids und dein Partner profitieren werden 😉 – bleib gerne dabei und schau hier öfters vorbei. Und vor allem: trag dich in meinen Newsletter ein, um stets auf dem Laufenden zu sein!

Ich freu mich so sehr, mit Doppelherzchen wieder durchzustarten und meine Erfahrungen und Erkenntnisse offen und ehrlich mit dir zu teilen.

Alles Liebe,

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BOCK AUF:

Mehr Selbstliebe & Kraft für deinen Mama-Alltag?

GEIL! Dann auf, auf zur besten Journey im Leben: der Reise zu deinem Inneren. Alles, was du brauchst ist Glaube & Vertrauen – und vielleicht ein bisschen Feenstaub, aber den hau ich gerne obendrauf 😉

WORK WITH ME

Teile diesen Artikel gerne: