Doppelherzchen

Der einfach, ehrliche Zwillingsblog.

Limetten-Erdbeerkuchen – auch für Spontanbesuche

Endlich wieder Erdbeerzeit – auch wenn der Blick aus dem Fenster in den letzten Wochen wenig sommerlich aussah. Aber gerade deshalb muss man den Depressionen entgegenwirken und sich auch bei Dauerregen, Frühlingsgefühle ins Haus holen, findet ihr nicht? Das Beste bei Schietwetter ist schließlich: Besuch von den Liebsten und leckerer Erdbeerkuchen. Und noch besser ist, wenn er spritzig und frisch nach Limette schmeckt und mit der Süße von Rohrzucker auskommt. Ich könnte mich jedenfalls reinsetzen und nehme somit jeden Spontanbesuch zum Anlass, schnell den Ofen anzuwerfen. Bei nur 15 Minuten Backzeit kann so auch eine Zwillingsmutter zum super Gastgeber werden 😉

Diese Zutaten solltest du griffbereit haben:

100g Mehl (normalerweise nehme ich Dinkelmehl)

2 Eier

60g braunen Rohrzucker

2 TL Backpulver

2 TL geraspelte Mandeln

1,5 Packungen Erdbeeren

1 Limette

1 Tütchen Tortenguss + 2 EL Rohrzucker

230ml Apfelsaft

Und so einfach geht das Ganze:

Du schnappst dir nen Handrührer und ne Schüssel und verrührst die Eier mit dem Rohrzucker und etwa 2 EL warmen Wasser zu einer dicken braunen Creme. Ein bisschen Geduld ist dazu schon gefragt, denn du brauchst etwa 4 Minuten, bis die Konsistenz dick genug ist. Dann haust du noch das Backpulver und das Mehl dazu und rührst es kurz unter. Schon kannst du das Ganze in eine gefettete Springform gießen und den Boden schön glatt ziehen. Nun noch die Mandeln darauf verteilen und ab in den Ofen mit dem Kuchenboden. Wie gesagt: 15 Minuten reichen schon (bei 160° Umluft), um einen duftenden, goldgelben Boden herzustellen, der nun kurz abkühlen muss.

Nun kurz die Erdbeeren waschen, vom Grün befreien & halbieren und schon kann der Boden damit belegt werden. Ob du dazu die Springform öffnest oder nicht, bleibt dir überlassen. Ich öffne sie immer erst ganz zum Schluss, damit es mit dem Tortenguss keine so große Sauerei gibt 😉 Denn das folgt als nächstes: sobald du den Kuchen mit Erdbeeren ausgelegt hast, kannst du dich an den Limettenguss machen. Dazu einfach die Limette gut waschen und ein wenig von der Schale abraspeln. Den Saft auspressen und zusammen mit dem Apfelsaft in einen Topf geben. Nun noch das Päckchen Tortenguss, den Rohrzucker und die Limetten-Raspeln  hinzufügen und alles aufkochen. Schon entsteht ein geleeartige Masse, die auf den Erdbeeren verteilt werden kann und dem Ganzen eine spritzige Geschmacksnote verleiht.

Ich liebe diesen Kuchen und kann ihn wärmstens empfehlen. Egal bei welchem Wetter: ob bei Regen und Sturm auf dem Sofa oder in der Sonne badend auf der Terrasse: Erdbeerkuchen schmeckt einfach immer. Und durch den gesunden Aspekt von Dinkelmehl und Rohrzucker muss man nicht mal ein schlechtes Gewissen haben. Denn dieser Sommerkuchen enthält gerade mal 150 Kalorien. Wer also noch Sahne dazu genießen will: auch das ist dicke drin 😉

Guten Appetit wünscht

Janna mit Lasse & Levi  

 

Leave A Comment

Your email address will not be published.